Angebot

In der Caféteria…

…kannst du zu jugendgerechten Preisen (das heisst ziemlich billig) Getränke und kleine Speisen kaufen. Wir bieten hausgemachte Sandwiches, Toasts und Hotdogs an, und unser Kühlschrank ist gefüllt mit einem vielseitigen Sortiment an Getränken. Ebenso gibt es einige „Schlecksachen“ und Glacés. Ab und zu gibt es auch gratis Früchte oder Kuchen oder andere Leckereien.

Bar in der Cafeteria

Musik hören oder machen…

…kannst du bei uns auf verschiedene Arten. Du kannst deinen MP3 Player an unsere Hausanlage anhängen und ab geht’s mit deinem Lieblingssound. Auf unserem Multimedia-PC kannst du ebenso deine Lieblingsmusik hören, natürlich nur in der für alle erträglichen Lautstärke. Wenn du das Zeug zum Djay hast, steht dir im Veranstaltungsraum eine Anlage zur Verfügung – ebenso ein Dezibel-Messgerät, das verbindliche Lautstärken misst. Wenn du dich zum Sound tanzend bewegen willst, gibt es im Altbau des JFZH einen Raum mit Spiegelwand, Turnmatten und einer Musikanlage. Dazu gibt es aber ein paar Bedingungen, die du erfüllen musst. Wenn du gar selber Gitarre, Schlagzeug oder ein anderes Instrument spielst und dies mit Kolleginnen und Kollegen machst, also wenn ihr eine Band seid oder gründen wollt – wir haben einen Proberaum mit einer kompletten „Pi.Ay.“ !
Zur Zeit ist dieser Raum mit 3 Bands belegt, aber es gibt immer wieder freie Abende, wo ihr die ersten gemeinsamen Proben durchführen könnt.

Proben im Bandraum der Band "WHYZZ"

Spass beim Spielen…

hast du an einem unserer 4 Töggelikästen, im Billardzimmer, am Nintendo Wii oder an einem Pokertisch, mit Jass oder Scopa-Karten, und das alles gratis.

Billard

Sport und Bewegung…

…bietet dir unsere vielfältige Outdoor-Anlage. Bist du Biker, Basketballerin, Skater oder Scooter-Fahrerin? Für alles gibt es bei uns die entsprechenden Elemente. Das Mekka der Nordwestschweizer BMX- und Mountainbiker , die Dirtbahn steht hinter unserem Jugendfreizeithaus und ist ganzjährig frei zugänglich. Die Werkzeugkiste für Veloreparaturen und der Sanitätskoffer für Schürfungen und Blessuren stehen im JFZH bereit. Tischtennis, Fussballtore, Frisbees und Bälle stellen wir dir zur Verfügung, damit du körperlich fit bleibst.

Skaterpark

Arena mit Pingpongtisch

Basketballplatz

Hilfe bei der Berufswahl oder auch sonst im Leben…

…bekommst du von ausgebildeten JugendarbeiterInnen im Sach- und Berufshilfebüro. Wir erstellen mit dir ein Bewerbungsdossier, beraten dich bei der Berufswahl und bleiben mit dir auch bei der fünfzehnten Absage am Ball, bis du eine Lehrstelle gefunden hast. Wir bilden uns auf diesem Gebiet regelmässig weiter, damit wir für dich auf dem neusten Stand der Berufsbildung sind. Bei Projekt -arbeiten für die Schule oder Lehrabschlussarbeiten kannst du auf uns zählen. Ein Büro mit PC steht dir speziell für die Berufs- und Sachhilfe zur Verfügung.

Hast du Probleme in der Schule, zu Hause oder in der Lehre, dann kannst du dich jederzeit an uns wenden. Wir können dich beraten oder dich wenn nötig an die entsprechende Fach- oder Beratungsstelle weiterleiten. Wir haben immer ein offenes Ohr für all deine Anliegen, Sorgen und Nöte. Wir handeln immer nur mit deinem Einverständnis!

Eltern und Erziehungsverantwortliche können sich jederzeit an uns wenden. Wir unterstehen der Schweigepflicht, das heisst, was mit uns besprochen wird, bleibt auch bei uns.

Mobil unterwegs mit dem Pärkli-Wäschpi…

…sind wir immer von Mai bis Oktober. Jeweils an lauen Frühlings-, Sommer - oder Herbst-Abenden kurven wir mit unserer Vespa APE durch Allschwil und schauen, was die Allschwiler Jugend in den Parks und Anlagen so treibt. Wir verstehen uns nicht als verlängerten Arm der Polizei, aber wir geben den Jungs und Mädchen Tipps, wie sie sich im öffentlichen Raum bewegen können, ohne bei den Erwachsenen anzuecken. In der Vespa führen wir auch Spielgerät mit und können mal mit einem Ball oder Frisbee aushelfen, kleine Wunden verarzten oder Anliegen von Jugendlichen an die entsprechenden Stellen in der Gemeinde weiterleiten.

Projektarbeit…

…ist unsere Stärke. Wir engagieren uns in den Sekundarschulen, im Verein offene Jugendarbeit BL&Region OKJA und sind immer offen für neue Projektideen.

Im Rausch der Jugend

Ein Film über Ansichten und Einsichten von Jugendlichen zu Cannabis und Alkohol.