Kurse, Bildung, Beratung

Das Freizeithaus hat eine lange Tradition mit vielseitigen Kursangeboten für alle Altersgruppen. Ob Werk- und Kreativkurse, Tanz-, Bewegungs- und Selbstverteidigungskurse oder Babysitter- und Erste-Hilfe-Kurse: In unseren verschiedenen Räumen mit ihren unterschiedlichen Einrichtungen und Ausstattungen geben Fachpersonen ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter. Alle aktuellen Kursausschreibungen sind in der Agenda aufgelistet. Bei einzelnen Kursen kann die Teilnahme via Buchungstool reserviert werden wobei die Bezahlung der Kurskosten direkt online möglich ist. 

Definition:
Kurse und Bildungsangebote finden in einem definierten Zeitraum über eine festgelegte Anzahl Lektionen statt und vermitteln ein Thema entsprechend dem Kursprogramm. Der Kurs richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe und wird öffentlich beworben. Die Kosten sind durch Teilnehmendenbeiträge und weitere Träger finanziert.

Angebote:
Die Kurs-, Bildungs- oder Beratungsangebote werden entweder durch das Freizeithaus organisiert und durchgeführt oder durch externe Veranstalter in den Räumen des Freizeithauses angeboten. Gerne suchen wir Kooperationen mit Fachstellen und Institutionen, damit für unsere Besucher*innen von interessanten Kursen profitieren können. Mit den Schulen in Allschwil pflegen wir einen regelmässigen Austausch und bringen unser Fachwissen bei Gesundheits- und Präventionsanlässen ein.

Im Freizeithaus sind wir uns der positiven Wirkung von Elternbildungsanlässen und Kursen bewusst. EntsprechendeWünsche und Bedürfnisse nehmen wir gerne entgegen.

Beratungsangebote durch externe Fachstellen im Freizeithaus:
Im H70 befindet sich die Mütter- und Väterberatung Leimental. Diese unterstützt Eltern und Erziehende mit telefonischer Beratung und mit Gesprächen vor Ort. Ebenso bietet La Leche League ihren Informations- und Erfahrungsaustausch für Mütter mit gestillten Kleinkindern und Babies an. Erfahrungsgemäss ist die Nutzung dieser Beratungsangebote eine Hilfe für die Besuchenden.

Als Kursleiter*in ein tolles Angebot im Freizeithaus organisieren?

Im Freizeithaus können sowohl erfahrene Kursleiter*innen als auch Fachleute mit wenig Kurserfahrung ein interessiertes Publikum erreichen. Themen und Inhalte können sehr unterschiedlich sein: Fotografie, Selbstverteidigung, Betonskulpturen, Yoga, indischer Tanz, Vogelkunde und Nistkastenbau, Gordon-Kommunikationsmodell, Fitness, «Kampfesspiele», «Starke Eltern – Starke Kinder», Skateboard bauen, DJ, Siebdruck, Handy-Video, Ernährung u.v.m. Wir haben immer wieder freie Räume und können bei der Planung helfen.

Möchtest du eine Anfrage für einen Kurs senden? Schicke uns ein E-Mail an freizeithaus@allschwil.bl.ch

Ablauf:
Zu Beginn jeder Zusammenarbeit wird in einem Gespräch das Vorhaben vertieft angeschaut und dabei der Kooperationsgrad sowie die Form der Unterstützung verhandelt. Je nach Veranstaltung sind die Anforderungen an Organisation und Infrastruktur anders. Wir unterstützen den Anlass nach Bedarf. Der Kooperationsgrad bestimmt dabei, wie weit der Kontrakt über eine «Raum-gegen-Geld»-Vereinbarung (Kursraum-Mietvertrag) hinausgeht. Zum Schluss des Gesprächs stehen die Eckpunkte für eine Kursvereinbarung und alle Verbindlichkeiten (Termine, Aufgaben, Zuständigkeiten, Budget) sind geklärt.

Bedingungen und Angebote:
Entscheidend für eine Zusage ist, ob der Kurs oder das Bildungsangebot zum Freizeithaus passt und unsere Kriterien erfüllt. Passen heisst, der Anlass ergänzt inhaltlich und thematisch unser Programm, trifft die Interessen unserer Zielgruppen und respektiert unser Werteverständnis. Ebenfalls ist entscheidend, ob wir die Ressourcen und Kapazitäten für die Begleitung und Durchführung haben. Nicht alle Räume sind verfügbar und verschiedene Gerätschaften setzen einschlägige Kenntnisse voraus oder dürfen ohne unsere Begleitung nicht benutzt werden.

Bei der Begleitung und Realisierung von Kursen greifen wir auf einen grossen Erfahrungsschatz zurück. Um bei der Öffentlichkeitsarbeit behilflich zu sein, können wir für die Ausschreibung und Bewerbung eines Anlasses unsere Plattformen zur Verfügung stellen.

Offene Werkstatt MacherSchaft

Tanzunterricht "Hip Hop / Funky Jazz"

Du bist 11 – 15 Jahre alt und tanzt gerne? Du liebst Musik und möchtest dich tänzerisch «cool style» ausdrücken? Ehemalige Profitänzerin und erfahrene Kursleiterin Sai Scheunemann bietet zwei Kurse mit unterschiedlichem Niveau an.

Beginner
Montags, 17.30 – 18.15 Uhr

Intermediate Level “C-COOL VIBES”
Montags, 18.15 – 19.15 Uhr

Anmeldung und Kontakt
Kursleiterin Sai Scheunemann
sai.scheunemann@bluewin.ch

Einen Einblick bekommst du beim kostenlosen Schnuppertraining.

Mütter- und Väterberatung Leimental

Montag, 8–17 Uhr
Dienstag, 8–12 Uhr
Mittwoch, 8–17 Uhr

Ein Beratungsangebot für Eltern mit Kindern vom Säuglings- bis zum Kindergartenalter. Auf ihrer eigenen Webseite fasst die Mütter- und Väterberatung Leimental ihr Angebot so zusammen: «Unser Ziel ist es, Ihnen Orientierung und Sicherheit zu vermitteln und Sie in Ihrer neuen Rolle als Eltern zu stärken.»

Telefonische Beratung oder Terminvereinbarung:
Tel. 061 486 27 16

Leitung: Caroline Schmidlin
caroline.schmidlin@mvl.ch

Gesprächsrunde für Mütter mit gestillten Kindern

Donnerstag, 15–17 Uhr
einmal monatlich

Einen offenen Informations- und Erfahrungsaustausch findet beim Stilltreffen statt. La Leche League beschreibt auf ihrer eigenen Webseite das Angebot wie folgt: «Eingeladen sind werdende und stillende Mütter mit ihren Kindern und Partnern. Die beteiligten Eltern können ihre eigenen Fragen und Probleme einbringen und erhalten von den anderen Teilnehmenden Tipps und Anregungen. Die Themen decken die wichtigsten praktischen, körperlichen und psychologischen Aspekte der Stillzeit ab.»

Informieren Sie sich über die Stilltreff-Termine auf der Webseite von La Leche League.

Anmeldung bei der Kursleiterin bis um 12 Uhr des jeweiligen Tages per SMS an 079 279 10 23.

Leitung: Monika Messner
monika.messner@lalecheleague.ch

Elternbildungsanlässe und Webseite elternbildung-allschwil.ch

Das Freizeithaus ist ein Ort des Austausches, der Entwicklung und Förderung. Viele Eltern nutzen den Besuch auf der Anlage, um mit anderen Eltern und Erziehenden ins Gespräch zu kommen oder dazu, mit den Fachpersonen des Freizeithauses ihre Fragen zu erörtern. Dabei spüren wir immer wieder das Bedürfnisse nach vertieften Informationen zu ganz verschiedenen Themen.

Elternbildungsangebote:
Je nach Anliegen organisiert das Freizeithaus eine Elternbildungsveranstaltung und lädt dazu Fachpersonen für Inputs, ein Plenum oder für die Moderation ein. Gerne organisieren wir solche Anlässe mit betroffenen, interessierten Eltern und suchen Partnerschaften mit Fachstellen und Institutionen. In der Agenda sind die aktuellen Veranstaltungen und Kurse ausgeschrieben. Auf Anregungen und Wünsche gehen wir gerne ein.

Elternbildungstage:
In den Jahren 2016 und 2017 fanden zwei gut besuchte Elternbildungstage mit einem vielseitigen Programm im Freizeithaus statt. Das Organisationskomitee setzte sich aus Fachpersonen verschiedener Stellen zusammen. Die Absicht, regelmässig Elternbildungsangebote in Allschwil durchzuführen, wurde durch verschiedene Akteure bekräftigt. 

Grundlagearbeit zur Elternbildung in Allschwil:
Im Jahr 2018 behandelte unsere Mitarbeiterin Jelena Jankovic das Thema Elternbildung im Rahmen eines Praxisprojekts der Hochschule Luzern in den Studienbereichen soziale Arbeit und soziokulturelle Animation. Nach einer Bedarfs- und Marktanalyse wurden die Grundlagen einer wirkungsvollen Elternbildung in Allschwil erfasst und zusammentragen. Aus den Resultaten der Zusammenarbeit mit den Akteur*innen und Anbieter*innen der Elternbildung sowie mit Eltern, Erziehenden und Interessierten wurde eine Empfehlung zuhanden der Abteilung Jugend-Familie-Freizeit-Sport (JFFS) der Gemeinde Allschwil erstellt.

Auf der Webseite www.elternbildung-allschwil.ch sind viele Informationen zu den Elternbildungstagen und zum Praxisprojekt mit den Empfehlung von Jelena Jankovic abgelegt. Zudem ist eine grosse Sammlung an Links zu Unterstützungsangeboten, Fachstellen und weiterführender Literatur zu finden.